WT-IG14

Prüfen von Innengewinden, berührungslos und in Echtzeit

Das optische Prüfsystem erfasst das komplette Innengewinde. Standardmäßig erfolgt die Prüfung in 4 um 90 Grad versetzten Auswertefenstern über die gesamte Gewindelänge.

Geprüft wird die Vollständigkeit und die Regelmäßigkeit der Gewindegänge.

Die Lage und Anzahl der Auswertefenster kann an die jeweilige Prüfanforderung angepasst werden.

Monitorbild: Auswertung eines M14x1,5 mm x 12 mm tiefen Innengewindes in einer Durchgangsbohrung. Die vier um 90° versetzten Auswertefenster decken die gesamte Gewindelänge ab.

Systemmerkmale

  • Echtzeitauswertung durch intelligente CCD-Kamera bei laufender Fertigung.
  • Integrierte Auswertesoftware auf der Kamera, d. h., kein externer Rechner erforderlich.
  • Optoentkoppelte Ein/Ausgänge für Kontroll- und Steuerungsaufgaben zur Einbettung in bestehende Abläufe.
  • Integrierter schmaler Messkopf mit spezieller Optik und Beleuchtung.
  • Gute Integrierbarkeit in bestehende Prüf- oder Fertigungsanlagen.
  • Das System erkennt:
    • Gewinde nicht vorhanden.
    • Gewinde nicht vollständig.
    • Gewinde nicht regelmäßig (keine korrekten Gewindeabstände).
  • Die komplette Gewindelänge wird erfasst und in regelmäßigen Abständen abgetastet.
  • Böden von Sacklochbohrungen werden z.B. auf Risse, Späne und/oder Farbfehler kontrolliert.

Beispiel für ein fehlerhaftes Durchgangsgewinde, M14x12mm

Gewindeflanken gar nicht oder nur zum Teil vorhanden.
Fehlerhafter Gewindegang an einem Radflansch.

Beispiel für eine Sacklochbohrung mit Innengewinde M4x4,5mm

Sacklochbohrung für M4x4,5mm Innengewinde. Hier sind keine Gewindeflanken vorhanden: fehlerhaftes Bauteil.
Dieses Innengewinde ist in Ordnung, die Anzahl der Gewindeflanken ist korrekt.
Sacklochbohrung mit Span.

Optische Prüfanlage für Objekte mit einem Innengewinde von M4-M6x2-5mm

Vorteile

  • Bekannte optische Systeme blicken nur seitlich in die Bohrung und können an den Ein- und Ausläufen der Gewinde Fehler übersehen.
  • Die Anzahl der 4 Auswertefenster kann erhöht werden.
  • Das System ist wegen seines geringen Platzbedarfs zur Nachrüstung an bestehenden Anlagen gut geeignet.
  • Die Prüfung erfolgt im laufenden Herstellungsprozess.
  • Statistikangaben wie z.B. die Anzahl von Fehlteilen oder die Fehlerhäufigkeit können auf dem Monitor dargestellt werden.
Anlage zur optischen Kontrolle von Innengewinde und Bauteilhöhe.



Wente/Thiedig GmbH

Gewerbepark Querumer Forst
Spechtweg 1
38108 Braunschweig

Tel:              +49 531 / 2 19 45 69 - 0
Fax:             +49 531 / 2 19 45 69 - 99
Mail:            info@wente-thiedig.de

kontakt